Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
- 10. Das Bremssystem
   10.1. Die technischen Charakteristiken
   10.2. Die Regulierung der Lage des Bremspedals
   10.3. Der Hauptzylinder der Bremse
   10.4. Der Bremsmechanismus des Vorderrads der Marke Teves
   10.5. Der Bremsmechanismus des Vorderrads der Marke GIRLING
   10.6. Die Bremsdisk
   10.7. Der Körper der Klammer und der Kolben
   10.8. Der Trommelbremsmechanismus des Hinterrades
   10.9. Die Bremstrommel
   10.10. Der Radbremszylinder
   10.11. Der Scheibenbremsmechanismus des Hinterrades
   10.12. Der Regler des Drucks
   + 10.13. Die stojanotschnyj Bremse
   10.14. Das Antiblocksystem der Bremsen (ABS)
   10.15. Prokatschka des Bremssystems
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung






10.4. Der Bremsmechanismus des Vorderrads der Marke Teves

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Bremsklammer der Firma Teves

1 – die Gründung der Klammer;
2 – die Schutzkappe;
3 – der Kolben;
4 – uplotnitelnoje der Ring;
5 – der Körper der Klammer;
6 – die Gummibuchse;
7 – die Plastbuchse;
8 – der richtende Finger;
9 – grjasesaschtschitnyj kolpatschok;
10 – schutz- kolpatschok;
11 – das Ventil der Ausgabe der Luft

Der Ersatz des Bremsleistens

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Das Auto auf stojanotschnyj die Bremse festzustellen.
2. Stütz- bruski unter die Hinterräder festzustellen.
3. Den Zug der Bolzen der Befestigung des Vorderrads zu schwächen.
4. Aufzuheben und auf die Stützen den Vorderteil des Autos festzustellen.
5. Das Rad abzunehmen, endgültig die Bolzen der Befestigung abgewandt.
6. Den Bremsmechanismus vom warmen Wasser auszuwaschen und, auszutrocknen. Die Anwendung für die Reinigung der Bremsen des Benzins, des Dieselbrennstoffes oder irgendwelcher anderen mineralischen Lösungsmittel ist unzulässig.
7. Den Verschleiß des Bremsleistens durch die Öffnung im Körper der Klammer zu prüfen. Wenn die Dicke der Reibungslaschen des Leistens selbst wenn weniger 2 mm einerseits wird, so muss man die Sätze des Leistens auf beiden Vorderrädern ersetzen.
8. Den Leisten mit den Leitungen vom Sensor des Verschleißes des Bremsleistens auszuschalten.
9. grjasesaschtschitnyje kolpatschki von beiden richtenden Fingern abzunehmen.
10. Beider richtenden Fingers abzuwenden.
11. Den Körper der Klammer abzunehmen und, es auf dem Draht zur Karosserie aufzuhängen, darauf folgend, dass der Bremsschlauch nicht perekrutschiwalsja die überflüssigen Belastungen nicht erprobt.
12. Promarkirowat der Bremsleisten, wenn der alte Leisten wieder festgestellt werden wird, da der Ersatz des inneren und äußerlichen Leistens untereinander, sowie zwischen link und recht von den Rädern unzulässig ist. Es kann zum ungleichmässigen Bremsen bringen. Den Bremsleisten abzunehmen.
13. Vom Schmutz und dem Rost des Details der Bremse, die besonders Setzstellen des Bremsleistens zu reinigen. Die Anwendung für die Reinigung der Bremsen des Benzins, des Dieselbrennstoffes oder irgendwelcher anderen mineralischen Lösungsmittel ist unzulässig.
14. Wenn der neue Bremsleisten festgestellt wird, so muss man den Kolben in den Zylinder akkurat eindrücken. Dabei zu folgen, damit der Kolben nicht perekaschiwalsja.
15. Auf die Gründung der Klammer den Bremsleisten festzustellen, darauf folgend, dass die Druckfedern dem parallel oberen Rand des Bremsleistens stehen. Den alten Leisten muss man entsprechend der früher gemachten Markierung feststellen.
16. Den Körper der Klammer festzustellen.
17. Die richtenden Finger vom Moment 25 N·m umzukehren (2,5 kgs·m) und auf ihnen grjasesaschtschitnyje kolpatschki festzustellen.
18. Den Leisten mit den Leitungen zum Sensor des Verschleißes des Leistens anzuschalten.
19. Das Vorderrad und naschiwit die Bolzen der Befestigung festzustellen.
20. Das Auto auf die Erde zu senken und, die Bolzen der Befestigung des Rads gleichmäßig nach der Diagonale vom Moment 110 N·m (11,0 kgs·m festzuziehen).
21. Mehrmals auf das Bremspedal für die Anlage des Kolbens in die Arbeitslage zu drücken.
22. Das Niveau der Bremsflüssigkeit im Behälter und falls notwendig zu prüfen, zu ergänzen.
Auf die Hauptseite