Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
- 10. Das Bremssystem
   10.1. Die technischen Charakteristiken
   10.2. Die Regulierung der Lage des Bremspedals
   10.3. Der Hauptzylinder der Bremse
   10.4. Der Bremsmechanismus des Vorderrads der Marke Teves
   10.5. Der Bremsmechanismus des Vorderrads der Marke GIRLING
   10.6. Die Bremsdisk
   10.7. Der Körper der Klammer und der Kolben
   10.8. Der Trommelbremsmechanismus des Hinterrades
   10.9. Die Bremstrommel
   10.10. Der Radbremszylinder
   10.11. Der Scheibenbremsmechanismus des Hinterrades
   10.12. Der Regler des Drucks
   + 10.13. Die stojanotschnyj Bremse
   10.14. Das Antiblocksystem der Bremsen (ABS)
   10.15. Prokatschka des Bremssystems
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung






10.9. Die Bremstrommel

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Bremstrommel ist mit der Radnabe gesammelt und tatsächlich sind sie ein Detail. Die Abnahme und die Anlage der Bremstrommel siehe im Unterabschnitt 8.2.3.

Die Besichtigung und defektowka

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Sorgfältig die Bremstrommel zu reinigen.
2. Vom Meßschieber den Durchmesser der Arbeitsoberfläche der Trommel zu messen. Der höchstzulässige Durchmesser der Trommel 231 mm. Wenn man den Durchmesser mehr zulässig, die Trommel ersetzen muss. Beim Vorhandensein rissok ist die Trommel rastotschit, aber unter Berücksichtigung dessen möglich, dass sein endgültiger Durchmesser der Arbeitsoberfläche nicht mehr zulässig ist.
3. Das höchstzulässige radiale Schlagen der Trommel, das auf der Arbeitsoberfläche gemessen wird, 0,1 mm, und das minimal zulässige axiale Schlagen 0,2 mm.
Auf die Hauptseite