Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
- 11. Die Karosserie
   11.1. Die Abnahme und die Anlage des Vorderpuffers
   11.2. Die Abnahme und die Anlage der Verkleidung des Heizkörpers
   11.3. Die Abnahme und die Anlage der Motorhaube
   11.4. Die Regulierung des Taus des Schlosses der Motorhaube
   11.5. Der Ersatz lokarja
   11.6. Der Vorderflügel
   11.7. Der Ersatz moldinga
   11.8. Der Ersatz uplotnitelja die Glaser der Tür
   11.9. Der Bezug der Tür (die Autos der Ausgabe bis zum Dezember 1987)
   11.10. Der Ersatz des Glases der Tür und des Scheibenhebers
   11.11. Die Abnahme und die Anlage der Tür
   11.12. Der äusserliche Griff der Tür
   11.13. Das Schloss der Tür
   11.14. Die Regulierung des Schlosses der Tür
   11.15. Die Abnahme und die Anlage des Scheibenhebers vom elektrischen Antrieb
   11.16. Die Abnahme und die Anlage des äusserlichen Rückspiegels
   11.17. Der Ersatz des widerspiegelnden Elementes des äusserlichen Rückspiegels
   11.18. Die Reparatur tokoobogrewatelnogo des Elementes der Heckscheibe
   11.19. Die Abnahme und die Anlage des hinteren Puffers
   11.20. Die Abnahme und die Anlage des Deckels des Gepäckraumes
   11.21. Die Abnahme und die Anlage des Schlosses des Deckels des Gepäckraumes
   11.22. Der Ersatz der hinteren dekorativen Lasche mit der Nische unter das Nummernschild
   11.23. Die Abnahme und die Anlage der zentralen Konsole
   11.24. Die Reinigung der Wasserabflüsse (auf den Modellen, die mit der Luke) ausgestattet sind
   11.25. Die Abnahme und die Anlage des Heizkörpers
+ 12. Die elektrische Ausrüstung






11.10. Der Ersatz des Glases der Tür und des Scheibenhebers

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Befestigung des inneren Paneels der Tür

1 – der Rahmen der Tür;

2 – das innere Paneel;

3 – das Tau des Griffes des Schlosses;

4 – der Bolzen

Die Details des Scheibenhebers

1 – das Glas;

2 – der Scheibenheber;

Und – das Grundstück des Anliegens des Glases

Die Regulierung ist abgeflossen

1 – die Regelungsschraube;

2 – richtend des Scheibenhebers

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Bezug der Tür abzunehmen (siehe den Unterabschnitt 11.9).
2. Aus der Halterung den Luftzug des inneren Griffes des Schlosses der Tür herauszunehmen und, es vom Griff auszuschalten.
3. Vier Bolzen der Befestigung des inneren Paneels der Tür, gelegen nach den Winkeln abzuwenden. Dabei ist nötig es die Dicke und die Lage der Kompensationselemente für jeden Bolzen zu bemerken. Der Bolzen der oberen Vorderbefestigung befindet sich unter gummi- uplotnitelem des äusserlichen Rückspiegels.
4. Das innere Paneel der Tür in der Gebühr nach oben abzunehmen.
5. Dazu vom richtenden Kern raspornoje den Ring abzunehmen, die Plastscheibe und die Gummiverlegung herauszunehmen. Zu senken und das Glas der Tür herauszunehmen.
6. Notfalls den Scheibenheber abzunehmen. Es abzunehmen es ist der Abnahme des Scheibenhebers vom elektrischen Antrieb (ähnlich siehe den Unterabschnitt 11.15).
7. Das Glas unten einzustellen und, die Schelle des Glases auf dem Finger des Schlittens des Scheibenhebers vom Sperrring zu festigen, vorläufig die Gummiverlegung und die Scheibe festgestellt.
8. Den Griff des Scheibenhebers vorübergehend festzustellen und, das Glas bis zum Anschlag hinabzulassen.
9. Den unteren Teil richtend des Scheibenhebers so, dass den Finger (1) Glaser auszustellen befand sich in der Mitte richtend die Glaser.
10. Das Glas nach oben bis zum Anschlag zu heben.
11. Den unteren Teil richtend des Scheibenhebers so, dass das Glas auszustellen grenzte zu uplotnitelju nach dem ganzen Perimeter des Fensters und besonders in der Zone A an
12. Wenn das Glas nicht dicht angrenzt oder deformiert uplotnitel, so muss man Schraube die Lage des Glases regulieren.
13. Oben das innere Paneel auf die Tür festzustellen, folgend damit der Luftzug der Blockierung des Schlosses in die Öffnung eingegangen ist, und, sie nach den Winkeln von vier Bolzen zu festigen, dabei die entsprechenden Kompensationselemente festgestellt.
14. Das Tau des inneren Griffes des Schlosses zum Hebel anzuschalten und, es in der Halterung zu festigen.
15. Den inneren Bezug der Tür festzustellen.
Auf die Hauptseite