Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
- 12. Die elektrische Ausrüstung
   - 12.1. Das System der elektrischen Ausrüstung
      12.1.1. Die technische Charakteristik
      12.1.2. Die Schutzvorrichtungen, das Relais und die Steuereinheiten
      + 12.1.3. Der Generator
      + 12.1.4. Der Starter
      - 12.1.5. Die Beleuchtung und das Blinken
         12.1.5.1. Der Ersatz der Lampe des Scheinwerfers
         12.1.5.2. Der Ersatz der Lampe des Ladelichtes
         12.1.5.3. Die Abnahme und die Anlage des Scheinwerfers
         12.1.5.4. Die Regulierung des Lichtes der Scheinwerfer
         12.1.5.5. Der Ersatz der Lampe des Fahrtrichtungsanzeigers
         12.1.5.6. Die Abnahme und die Anlage des Fahrtrichtungsanzeigers
         12.1.5.7. Der Ersatz der Lampe der Nebellampe
         12.1.5.8. Die Regulierung des Lichtes der Nebellampen
         12.1.5.9. Der Ersatz der Lampen der hinteren Laterne auf dem Flügel
         12.1.5.10. Der Ersatz der Lampen der hinteren Laterne auf dem Deckel des Gepäckraumes
         12.1.5.11. Der Ersatz der Lampe der Laterne der Beleuchtung des Nummernschildes
         12.1.5.12. Der Ersatz der Lampe der Laterne der Beleuchtung des Gepäckraumes
         12.1.5.13. Der Ersatz der Lampe des Deckengemäldes der Beleuchtung des Salons
         12.1.5.14. Der Ersatz der Lampe des Deckengemäldes des gerichteten Lichtes
         12.1.5.15. Die Abnahme und die Anlage der Kombination der Geräte
         12.1.5.16. Die Prüfung des Stabilisators der Anstrengung
         12.1.5.17. Die Abnahme und die Anlage des Relais-Unterbrechers der Fahrtrichtungsanzeiger
         12.1.5.18. Die Prüfung des Schalters des Lichtes des Rückwärtsgangs
         12.1.5.19. Die Prüfung des Sensors des Temperaturanzeigers der kühlenden Flüssigkeit
         12.1.5.20. Die Prüfung des Registers des Niveaus des Brennstoffes
         12.1.5.21. Die Regulierung des Registers des Niveaus des Brennstoffes
         12.1.5.22. Die Abnahme und die Anlage des Scheibenwischers der Windschutzscheibe
   + 12.2. Die Zündanlage
   + 12.3. Die elektrischen Schemen



fe568650



12.1.5.4. Die Regulierung des Lichtes der Scheinwerfer

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Markierung des Bildschirmes für die Regulierung der Scheinwerfer


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Bildschirm in einer bestimmten Weise, dabei die Linie der Zentren der Scheinwerfer M zu markieren, am Bildschirm in der Entfernung h, gleich der Höhe der Anordnung der Zentren der Scheinwerfer über dem Niveau des Fußbodens aufzutragen. Die Entfernung h muss man auf snarjaschennom den Auto mit der zusätzlichen Masse, die 70 kg gleich ist, auf der Mitte des Rücksitzes messen. Der Tank soll gefüllt sein.
2. Die Entfernung CH vom Zentrum des Scheinwerfers bis zur Mitte des Autos wird auf dem Auto gemessen.
3. Und falls notwendig zu prüfen, bis zu normiert den Druck in den Reifen hinzuführen.
4. Das Auto auf den horizontalen Platz festzustellen es senkrecht dem Bildschirm in der Entfernung 10 m Dabei die längslaeufige Ebene der Symmetrie des Autos soll durch 0 am Bildschirm zu gehen.
5. Auf den Modellen mit dem Elektrokorrektor des Lichtes der Scheinwerfer, den Griff des Korrektors in die Lage «0» festzustellen.
6. Das nahe Licht einzuschalten.
7. Die Richtung des Lichtfleckes für jeden Scheinwerfer abgesondert zu regulieren. Anderen Scheinwerfer während der Regulierung, vom undurchsichtigen Material zu schließen.
8. Nach oben die Schaltfläche der Blockierung (1), die auf dem Scheinwerfer gelegen ist auszudehnen.
9. Von den Schrauben (in horizontal und in der senkrechten Ebene) der Handregulierung des Bündels des Lichtes die Lage des Lichtfleckes für jeden Scheinwerfer am Bildschirm, wenn die Anordnung der Lichtflecke dem Nötigen zu regulieren.
10. Die Scheinwerfer gelten reguliert dann, wenn die oberen Grenzen der linken Teile der Lichtflecke mit der Linie N übereinstimmen, und die senkrechten Linien Und und In gehen durch die Punkte S1 und С2 die Kreuzungen der horizontalen und geneigten Grundstücke der Lichtflecke.

Auf die Hauptseite