Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
- 12. Die elektrische Ausrüstung
   + 12.1. Das System der elektrischen Ausrüstung
   - 12.2. Die Zündanlage
      - 12.2.1. Die Transistorzündanlage
         12.2.1.1. Die Abnahme und die Anlage des Zündverteilers
         12.2.1.2. Die Auseinandersetzung und die Montage des Zündverteilers
         12.2.1.3. Die Prüfung und die Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung
         12.2.1.4. Die Prüfung der Zündspule
         12.2.1.5. Die Prüfung des Kommutators
         12.2.1.6. Die Prüfung des Sensors der Halle
         12.2.1.7. Die Prüfung der Zündkerzen
      + 12.2.2. Die elektronische Zündanlage
      12.2.3. Die kontaktlose Zündanlage FEI
   + 12.3. Die elektrischen Schemen



fe568650



12.2.1.3. Die Prüfung und die Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Entfernung zwischen dem Zeichen des Jh. m t. Und dem Zeichen des Winkels des Zuvorkommens der Zündung auf dem Schwungrad

Und = 7; 3 mm nach links vom Jh. m t. – der Motor KF (3 ° bis zum Jh. m t.);
Und = 14; 5 mm nach links vom Jh. m t. – die Motoren KZ, RX (6 ° bis zum Jh. m t.);
Und = 36; 5 mm nach links vom Jh. m t. – der Motor NF (15 ° bis zum Jh. m t.);
Und = 43; 5 mm nach links vom Jh. m t. – die Motoren WH, WC, KP, KU, RT (18 ° bis zum Jh. m t.)

Der Winkel des Zuvorkommens der Zündung wird auf dem erwärmten Motor reguliert. Die Frequenz des Drehens des Leerlaufs soll reguliert sein, alle Konsumenten der Elektroenergie sind abgeschaltet, der Lüfter des Systems der Abkühlung, zu arbeiten soll nicht.
DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. stroboskop entsprechend der Instruktion des Betriebs-Herstellers anzuschließen.
2. Den Motor zu starten und, abzugeben, im Leerlauf zu arbeiten.
3. Den Strahl stroboskopa auf das Fenster in kartere die Kupplungen zu richten. Ist 1 scharf (das Zeichen des Zuvorkommens der Zündung) auf dem Schwungrad soll mit dem Zeichen 3 auf kartere die Kupplungen übereinstimmen. Wenn 1 scharf ist und stimmen 3 nicht überein, den Zug des Bolzens der Befestigung des Verteilers zu schwächen und, den Verteiler umdrehend, nach der Vereinigung zu streben ist 1 und 3 scharf. Den Bolzen der Befestigung des Verteilers (2 – das Zeichen des Jh. m t festzuziehen. Des 1. Zylinders auf dem Schwungrad).
4. Zu prüfen und die Frequenz des Drehens des Leerlaufs zu regulieren.
5. Wieder die Anlage der Zündung zu prüfen.
6. stroboskop abzuschalten.


Auf die Hauptseite