Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
- 12. Die elektrische Ausrüstung
   + 12.1. Das System der elektrischen Ausrüstung
   + 12.2. Die Zündanlage
   - 12.3. Die elektrischen Schemen
      12.3.1. Die Erklärung zu den Elektroschemen
      12.3.2. Die Punkte der Vereinigung mit "der Masse"
      12.3.3. Der Generator, den Akkumulator, den Starter
      12.3.4. Die Zündanlage, das Relais der Brennstoffpumpe
      12.3.5. Die Stabilisierung des Leerlaufs, die Kontrolle des Drucks des Öls
      12.3.6. Der Lüfter des Heizkörpers (die Arbeit nach der Unterbrechung des Motors)
      12.3.7. Die Register der Wendungen, die Alarmanlage, die Laternen des Bremslichtes
      12.3.8. Das Zündschloß, die Signale stojanotschnogo die Bremsen
      12.3.9. Der Schalter der Register der Wendungen, der Begrenzungslichter und der Scheinwerfer
      12.3.10. Die Scheinwerfer und hinter protiwotumannyje die Laternen
      12.3.11. Die Rückfahrleuchten, die Beleuchtung des Paneels der Geräte, der motorischen Abteilung
      12.3.12. Die Scheibenwischer, stekloomywateli, omywateli der Scheinwerfer, das lautliche Signal
      12.3.13. Die Kontrolllampen der kühlenden Flüssigkeit und des Verschleißes des Bremsleistens
      12.3.14. Das Paneel der Geräte, das Tachometer
      12.3.15. Das Paneel der Geräte
      12.3.16. Die Beheizung der Heckscheibe, den Lüfter des Heizkörpers
      12.3.17. Prikuriwatel, die Beleuchtung prikuriwatelja, der Radioapparat mit eingebautem Tonbandgerät
      12.3.18. Die innere Beleuchtung des Gepäckraumes
      12.3.19. Die Einrichtung der Einspritzung KE-Jetronic
      12.3.20. Die Einspritzung des Brennstoffes mit der Regulierung der Detonationverbrennung
      12.3.21. Die Zündanlage, die Einrichtung der Kontrolle des Drucks des Öls
      12.3.22. Das Paneel der Geräte, den Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit
      12.3.23. Die Einrichtung der Einspritzung KE III-Jetronic (der Motor von der Macht die 100 Kilowatt)
      12.3.24. Der Akkumulator, den Starter, den Generator (den Dieselmotor)
      12.3.25. Die Glühkerzen, das Relais der Glühkerzen
      12.3.26. Die Einrichtung der Kontrolle des Drucks des Öls
      12.3.27. Der Körper des Paneels der Geräte
      12.3.28. Der Lüfter des Heizkörpers (die Arbeit nach der Unterbrechung des Motors)
      12.3.29. Die äusserlichen Spiegel mit dem elektrischen Antrieb und der Elektrobeheizung
      12.3.30. Das zentrale Schloss
      12.3.31. Der Radioapparat mit eingebautem Tonbandgerät
      12.3.32. Die Scheinwerfer und hinter protiwotumannyje die Laternen






12.3. Die elektrischen Schemen

12.3.1. Die Erklärung zu den Elektroschemen

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Mehrheit der Konsumenten der Elektroenergie verbinden sich mit "der Masse" von den Leitungen der braunen Farbe. Für den richtigen Anschluss der Geräte der elektrischen Ausrüstung sind ihre Kontakte durchnummeriert.

Für die Bequemlichkeit der Benutzung sind alle elektrischen Ketten auf den Elektroschemen senkrecht gelegen und sind durchnummeriert.

Oben ist auf den Schemen der Block der Schutzvorrichtungen und das Relais, beschränkt unten von der Horizontalen dargestellt. Die feinen Linien über ihr sind innere Vereinigungen im Block.

Die Horizontalen im Block unter den Nummern 30, 15, CH und 31 – die inneren Vereinigungen des Blocks mit den Stromquellen und "der Masse". Die Kette 30 befindet sich unter der Anstrengung der Batterie ständig, die Kette 15 – bekommt bei der aufgenommenen Zündung und eine Ernährung durch das Zündschloß nur. Die Kette CH befindet sich unter der Anstrengung auch bei der aufgenommenen Zündung, aber beim Einschluss des Starters wird sie Strom abgeschaltet. Die Kette 31 ist mit "der Masse" verbunden.

Unten geht auf den Schemen die Horizontale, die die Vereinigung mit "der Masse" vorführt.

Die Zahlen in den Krügen, stehend neben der Kreuzung der senkrechten Ketten mit der Horizontalen "der Masse" bezeichnen auf die Anordnung der Punkte "der Masse" auf der Karosserie.

Die Zahl im weißen Quadrat Ende senkrechte Kette führt vor, in welcher Kette man die Fortsetzung dieser Leitung sehen muss. Die Farben der Leitungen auf den Schemen entsprechen den Farben der Leitungen auf dem Auto. Die Zahl auf jeder Leitung bedeutet die Querfläche der stromführenden Sehne der Leitung in quadratischen Millimetern.

Die Zahl im schwarzen Quadrat bezeichnet die Nummer des Relais im Block der Schutzvorrichtungen und das Relais, der Buchstabe im Krug, stehend neben der Leitung, – die nichtdemontierbare Vereinigung der Leitungen.

Die inneren Vereinigungen (die feinen Linien) – solche Vereinigungen stellen die Leitungen nicht dar, jedoch geht nach ihm den Strom. Sie ermöglichen, die Wege des Durchfließens des Stromes innerhalb der elektrischen Ausrüstung zu verfolgen.

Es gibt die Klemme 15 – bei der aufgenommenen Zündung darauf die Anstrengung des Akkumulators.

Die Stellungsnummer des Relais – bezeichnet das Relais, bezeichnet die Nummer des Relais auf dem zusätzlichen Paneel des Relais.

Der Schnitt der Leitung ist in мм2 gegeben.

Die Bezeichnung des Elementes – lässt zu, im Verzeichnis den Namen des Elementes, das vom graphischen Symbol vorgestellt ist zu finden.

Die Farbe der Leitung – entspricht der Farbe der Leitung im Auto.

Die Bezeichnungen kotnaktow – auf dem Relais, die Einrichtung der Verwaltung und auf der Zahlung oder dem zusätzlichen Paneel des Relais.

Die Alphanumerische Bezeichnung an den Stellen der Vereinigungen – bestimmt die Lage der Leitungen in den Steckern (М30az).

Die Zahlen in kwadratikach – bezeichnen die Unterbrechung der Kette und geben die Nummer tokowoj die Bahnen der Fortsetzung der Kette auf.

Die Alphanumerische Bezeichnung – bemerkt die lösbare Vereinigung (Т8а/7).

Die bedingten Bezeichnungen auf den elektrischen Schemen

Auf die Hauptseite