Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
- 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
   + 1.1.1. Die Modelle der Ausgabe bis zum Januar 1988 g
   + 1.1.2. Die Modelle der Ausgabe seit Januar 1988 g
   1.2. Die Scheibenheber mit dem elektrischen Antrieb
   1.3. Der äusserliche Rückspiegel mit dem elektrischen Antrieb
   1.4. Der innere Rückspiegel
   1.5. Die Motorhaube
   1.6. Die Vordersitze mit der mechanischen Regulierung
   1.7. Die Vordersitze mit dem elektrischen Antrieb
   1.8. Die Beförderung der Langgegenstände
   + 1.9. Der Start des Motors
   1.10. Die Vorsichtsmaßnahmen bei der Unterbrechung des Motors
   1.11. Das Tempomat
   1.12. Die Heizung und die Lüftung
   1.13. Das Paneel der Verwaltung der Klimaanlage
   1.14. Der Bordcomputer
   1.15. Die Verwaltung vom Bordcomputer auf den Modellen der Ausgabe bis zum Januar 1988
   1.16. Die Blockierung des inneren Griffes des Schlosses der Hintertür
   1.17. Die Probe des Autos
   1.18. Die Prüfung des Autos vor der Abfahrt
   1.19. Der Ersatz der Betriebsflüssigkeiten und der Schmierstoffe
   + 1.20. Die Instandhaltung der Autos der Ausgabe bis zum August 1985
   + 1.21. Die Instandhaltung der Autos der Ausgabe seit August 1985
   1.22. Die Periodizität des Pinselns der Knoten des Autos
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung






1.10. Die Vorsichtsmaßnahmen bei der Unterbrechung des Motors

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Nach einer langwierigen Arbeit des Motors unter der Belastung ist nötig es nicht es sofort anzuhalten, man muss gestatten, ihm im Leerlauf neben 2 Minuten zu arbeiten

In die ersten 10 Minen nach der Unterbrechung des Motors bei der Arbeit in der motorischen Abteilung ist nötig es die besondere Vorsicht zu beachten, da sich der Lüfter des Systems der Abkühlung sogar bei der ausgeschalteten Zündung einreihen kann.

Bei den Autos mit dem katalytischen Neutralisationsbehälter darf man nicht den Motor bis zur vollen Unterbrechung des Autos anhalten, da der Brennstoff, in den aufgewärmten Neutralisationsbehälter geraten, wird dort verbrennen und wird es arbeitsunfähig machen.

Auf die Hauptseite