Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
- 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
   + 1.1.1. Die Modelle der Ausgabe bis zum Januar 1988 g
   + 1.1.2. Die Modelle der Ausgabe seit Januar 1988 g
   1.2. Die Scheibenheber mit dem elektrischen Antrieb
   1.3. Der äusserliche Rückspiegel mit dem elektrischen Antrieb
   1.4. Der innere Rückspiegel
   1.5. Die Motorhaube
   1.6. Die Vordersitze mit der mechanischen Regulierung
   1.7. Die Vordersitze mit dem elektrischen Antrieb
   1.8. Die Beförderung der Langgegenstände
   + 1.9. Der Start des Motors
   1.10. Die Vorsichtsmaßnahmen bei der Unterbrechung des Motors
   1.11. Das Tempomat
   1.12. Die Heizung und die Lüftung
   1.13. Das Paneel der Verwaltung der Klimaanlage
   1.14. Der Bordcomputer
   1.15. Die Verwaltung vom Bordcomputer auf den Modellen der Ausgabe bis zum Januar 1988
   1.16. Die Blockierung des inneren Griffes des Schlosses der Hintertür
   1.17. Die Probe des Autos
   1.18. Die Prüfung des Autos vor der Abfahrt
   1.19. Der Ersatz der Betriebsflüssigkeiten und der Schmierstoffe
   + 1.20. Die Instandhaltung der Autos der Ausgabe bis zum August 1985
   + 1.21. Die Instandhaltung der Autos der Ausgabe seit August 1985
   1.22. Die Periodizität des Pinselns der Knoten des Autos
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung






1.13. Das Paneel der Verwaltung der Klimaanlage

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das Paneel der Verwaltung der Klimaanlage

1 – HI – die Schaltfläche des Schalters der maximalen Frequenz des Drehens der Schaufeln des Lüfters. Auf den Druck auf die Schaltfläche reiht sich der Lüfter auf die maximale Frequenz des Drehens ein, auf den nochmaligen Druck – wird abgeschaltet;
2 – LO – die Schaltfläche des Schalters der minimalen Frequenz des Drehens der Schaufeln des Lüfters. Auf den Druck auf die Schaltfläche reiht sich der Lüfter auf die maximale Frequenz des Drehens ein, auf den nochmaligen Druck – wird abgeschaltet;
3 – – die Schaltfläche obduwa der Windschutzscheibe. Auf den Druck auf die Schaltfläche begibt sich der ganze Strom der Luft auf wind- und die Seitengläser. Die vorliegende Funktion ist für das Auftauen und otpotewanija der Gläser vorbestimmt und wird vom nochmaligen Druck abgeschaltet;
4 – AUTO – die Schaltfläche des Schalters des Regimes der automatischen Aufrechterhaltung der Temperatur. Auf den Druck auf die Schaltfläche und der mit dem Fahrer gewählten Temperatur in den Grenzen von +18 bis zu +29 ° Um der Klimaanlage unterstützt die Solltemperatur automatisch. Dabei flammt über der Schaltfläche das Lämpchen auf. Auf den nochmaligen Druck wird die vorliegende Funktion abgeschaltet;
5 – BI-LEV – die Schaltfläche des Schalters der Verteilung der Luft. Auf den Druck auf diese Schaltfläche handelt der Hauptstrom der Luft durch wosduchoduwy auf dem Paneel der Geräte und zu den Beinen des Fahrers und der Passagiere. Der unbedeutende Teil der Luft handelt durch sopla obduwa wind- und der Seitengläser. Auf den nochmaligen Druck wird die vorliegende Funktion abgeschaltet;
6 – ECON – die Schaltfläche des rentablen Regimes der Arbeit der Klimaanlage. Auf den Druck auf die Schaltfläche wird der Kompressor der Klimaanlage ausgeschaltet und in den Salon kann oder die Luft von der Straße, oder die aufgewärmte Luft handeln. Dieses Regime ist nötig es für die Fälle zu benutzen, wenn es keine Notwendigkeit gibt, die Luft oder für die Einsparung des Brennstoffes zu kühlen. Auf den nochmaligen Druck auf die Schaltfläche reiht sich der Kompressor ein;
7 – OFF – die Schaltfläche des Schalters der Klimaanlage. Auf den Druck auf die Schaltfläche wird die Klimaanlage und die Luft in den Salon ausgeschaltet handelt nicht. Auf den nochmaligen Druck reiht sich die Klimaanlage ein. Dieses Regime ist nötig es bei der Fahrt der staubigen Grundstücke der Wege u.ä. In solchem Regime zu benutzen es ist nicht empfehlenswert, sich viel zu lange zu bewegen;
8 – WARMER und COOLER – die Schaltfläche der Anlage der Temperatur. Auf den Druck auf die Schaltfläche WARMER wird die aufgegebene Temperatur erhöht, auf den Druck auf die Schaltfläche COOLER – wird herabgesetzt;
9 – das Display der Klimaanlage;
10 – OUTSIDE TEMP – die Schaltfläche des Einschlusses des äusserlichen Thermometers. Auf den Druck auf die Schaltfläche auf dem Display wird die Temperatur der äusserlichen Luft beleuchtet. Dabei flammt die Kontrolllampe links vom Schalter auf. Bei den kleinen Geschwindigkeiten der Bewegung oder auf dem stehenden Auto mit dem arbeitenden Motor können die Daten der Wirklichkeit nicht entsprechen. Auf den nochmaligen Druck wird die vorliegende Funktion abgeschaltet;
11 – CF – der Umschalter der Maßeinheiten der Temperatur. In der Lage C wird die Temperatur auf dem Display in den Grad Celsius, und in der Lage F – in den Grad Fahrenheit beleuchtet.

Auf die Hauptseite