Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
- 2. Die technischen Charakteristiken
   2.1. Die Einleitung
   2.2. Die technischen Charakteristiken der Autos
   2.3. Die technischen Charakteristiken der Benzinmotoren
   2.4. Die technischen Charakteristiken der Dieselmotoren
   2.5. Die Betriebsflüssigkeiten
   2.6. Die Momente des Zuges der verantwortlichen Schnitzvereinigungen
   2.7. Die tarirowotschnyje Daten der Vergaser
   2.8. Die nominellen sowohl Reparaturumfänge der Details als auch die Grenzen der zulässigen Verschleiße
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung






2.3. Die technischen Charakteristiken der Benzinmotoren

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das Kennwert
Das Modell des Motors
DR
DS
NP
WH
Die Zahl der Zylinder
4
4
4
5
Der Durchmesser des Zylinders, mm
81,0
81,0
81,0
79,5
Der Lauf des Kolbens, mm
86,4
86,4
86,4
77,4
Der Arbeitsumfang, den cm3
1781
1781
1781
1921
Die Stufe der Kompression
8,8
10,0
10,0
10,0
Die nominelle Macht, das Kilowatt (den pS) / die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle, der Minen-1
55 (75) / 4500
60 (90) / 5200
66 (90) / 5200
74 (100) / 5600
Der maximale Drehende
Der Moment, N·m/die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle, der Minen-1
138/2500
145/3300
150/3300
150/3300
Die Ordnung der Arbeit der Zylinder
1–3–4–2
1–2–4–5–3
Der Block der Zylinder
Gusseisern besgilsowyj
Der Kopf des Blocks
Aus der Aluminiumlegierung, in den Kopf sapressowany die richtenden Büchse und die Sättel der Ventile
Die Kolben
Aus der Aluminiumlegierung mit den Stahleinschüben mit zwei kompressionnymi und einem maslos'emnym vom Ring
Die Kurbelwelle
Stahl- kowanyj
Die Phasen der Gaswechselsteuerung der Einlassventile, den Hagel:
  – Die Eröffnung bis zu WMT
5
1
3
0,5
  – Die Schließung nach NMT
21
37
33
36,5
Die Phasen der Gaswechselsteuerung der Abschlußventile, den Hagel:
  – Die Eröffnung bis zu NMT
41
42
41
37
  – Die Schließung nach WMT
3
2
5
1
Der Spielraum zwischen den Fäustchen der Kurvenwelle und den Regelungsscheiben der Ventile auf dem kalten Motor (bei der Temperatur des Kopfes der Zylinder 20 °), mm:
  – Der Einlassventile
0,2 ± 0,05
0,2 ± 0,05*
0,2 ± 0,05
  – Der Abschlußventile
0,4 ± 0,05
0,4 ± 0,05
0,4 ± 0,05
Der fette Filter
Champions
Der Druck des Öls im System des Schmierens des Motors, kg/cm2:
  – Im Leerlauf
0,3 ± 0,15
0,3 ± 0,15
0,3 ± 0,15
Von 0,15 bis zu 0,45
Bei der Frequenz des Drehens
Der Kurbelwelle 2000 Minen-1
1,8 ± 0,2
1,8 ± 0,2
1,8 ± 0,2
2,0
Der Luftfilter
Mann C2852/2 oder Purflux A460
Mann C22117 oder Purflux A515
Die Brennstoffpumpe
Mechanisch diafragmennogo des Typs
Die Marken Pierburg
mechanitsches -
Der Billardstock diafrag - mennogo des Typs
Der Vergaser
Pierburg 1В3
Pierburg 2Е2
Keihin 26-30DC
Keihin
Das System der Einspritzung des Brennstoffes
Die Zündanlage
Kontaktlos mit dem Sensor-Verteiler, der Zündspule und dem Kommutator
Der Winkel des Zuvorkommens der Zündung, den Hagel
18 ± 1
18 ± 1
18 ± 1
18 ± 1
Die Zündkerzen
Bosch W7D, W7DC, W8D, W8DC;
Beru 14-7D, 14-7DU, 14-8D, 14-8DU; Champion N8Y, N10Y
Bosch W6DO, Beru 14-6DU, Champion N79Y
Bosch W6DO, Beru 14-6DU, Champion N79Y
Bosch W6DO, Beru 14-6D, Champion N7Y
Der Spielraum zwischen den Elektroden der Kerzen, mm
0,6 – 0,8
0,8 – 0,9
0,8 – 0,9
0,8 – 0,9
* Für die Autos mit der automatischen Transmission.


Das Kennwert
Das Modell des Motors
KP
WC
KU
RT
NF
Die Zahl der Zylinder
5
5
5
5
5
Der Durchmesser des Zylinders, mm
81,0
79,5
81,0
81,0
82,5
Der Lauf des Kolbens, mm
77,4
86,4
86,4
77,4
86,4
Der Arbeitsumfang, den cm3
1994
2144
2226
1994
2309
Die Stufe der Kompression
10,0
9,3
10,0
10,0
10,0
Die nominelle Macht, das Kilowatt (den pS) / die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle, der Minen-1
85 (115) / 5200
100 (136) / 5700
101 (138) / 5700
85 (115) / 5200
98 (133) / 5600
Der maximale Drehende
Der Moment, N·m/die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle, der Minen-1
170/3000
185/4800
185/3500
170/3000
186/4000
Die Ordnung der Arbeit der Zylinder
1–2–4–5–3
Der Block der Zylinder
Gusseisern besgilsowyj
Der Kopf des Blocks Aus der Aluminiumlegierung, in den Kopf sapressowany die richtenden Büchse und die Sättel der Ventile
Die Kolben
Aus der Aluminiumlegierung mit den Stahleinschüben mit zwei kompressionnymi und einem maslos'emnym vom Ring
Die Kurbelwelle
Stahl- kowanyj
Die Phasen der Gaswechselsteuerung der Einlassventile, den Hagel:
  – Die Eröffnung bis zu WMT
1
2,5
0
2
3,9
  – Die Schließung nach NMT
37
52,5
41
31
41,2
Die Phasen der Gaswechselsteuerung der Abschlußventile, den Hagel:
  – Die Eröffnung bis zu NMT
37
48
40
31
45,9
  – Die Schließung nach WMT
1
6
1
2
4,9
Der Spielraum zwischen den Fäustchen der Kurvenwelle und den Regelungsscheiben der Ventile auf dem kalten Motor (bei der Temperatur des Kopfes der Zylinder 20 °), mm:
  – Der Einlassventile
0,2 ± 0,05
  – Der Abschlußventile
0,4 ± 0,05
Der fette Filter
Champions
Der Druck des Öls im System des Schmierens des Motors, den kgs/cm2:
  – Im Leerlauf
Von 0,15 bis zu 0,45
Von 0,15 bis zu 0,45
Von 0,15 bis zu 0,45
Von 0,15 bis zu 0,45
Von 0,15 bis zu 0,45
  – Bei der Frequenz des Drehens
Der Kurbelwelle 2000 Minen-1
2,0
2,0
2,0
2,0
2,0
Der Luftfilter
Mann C22117 oder Purflux A515
Bosch
Die Brennstoffpumpe
Elektrisch pogruschnogo als die Marke Bosch
elektri -
tscheski die Marken Bosch
Der Vergaser
Das System der Einspritzung des Brennstoffes
Das mechanische System R-Jetronic der Firma Bosch
mechani -
tscheskaja das System KE-Jetronic der Firma Bosch
Die Zündanlage
Kontaktlos mit dem Sensor-Verteiler, der Zündspule und dem Kommutator
Das Elektron -
naja als VEZ die Firmen Bosch
Der Winkel des Zuvorkommens der Zündung, den Hagel
18 ± 1
18 ± 1
18 ± 1
18 ± 1
15 ± 1
Die Zündkerzen
Bosch W6DO, Beru 14-6DU, Champion N79Y
Bosch W6D, W6DO, Beru 14-6DU, Champion N79Y
Bosch W6DС, Beru 14-6DU, Champion N7YС
Bosch W7DTС, Beru 14-7DTU, Champion N7BYC
Bosch W7DTС, Beru 14-7DTU
Der Spielraum zwischen den Elektroden der Kerzen, mm
0,7 – 0,8
0,8 – 0,9
0,8 – 0,9
0,7 – 0,9
0,7 – 0,9

In den Motoren als DC der Ausgabe seit September 1985, NP, KU, NF sind hydraulisch tolkateli der Ventile bestimmt.

Auf die Hauptseite