Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
- 2. Die technischen Charakteristiken
   2.1. Die Einleitung
   2.2. Die technischen Charakteristiken der Autos
   2.3. Die technischen Charakteristiken der Benzinmotoren
   2.4. Die technischen Charakteristiken der Dieselmotoren
   2.5. Die Betriebsflüssigkeiten
   2.6. Die Momente des Zuges der verantwortlichen Schnitzvereinigungen
   2.7. Die tarirowotschnyje Daten der Vergaser
   2.8. Die nominellen sowohl Reparaturumfänge der Details als auch die Grenzen der zulässigen Verschleiße
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung






2.7. Die tarirowotschnyje Daten der Vergaser

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Pierburg 1B3 (der Motor DR)

Der Durchmesser des Diffusors
24 mm
Das dosierende Hauptsystem:
  – Die Markierung der Brennstoffdüse
Х112,5/110,5*
  – Die Markierung emulsionnoj die Hörer
90
Das System des Leerlaufs:
  – Die Markierung der Brennstoffdüse
47,5
  – Die Markierung der Luftdüse
130
Ekonostat:
  – Die Markierung der Brennstoffdüse
37,5
  – Die Markierung der Luftdüse
130
Der Durchmesser der Öffnung des nadelförmigen Ventiles, mm
1,75
Der Durchmesser der Brennstoffdüse ekonomajsera moschtschnostnych der Regimes, mm
0,5
Die uskoritelnyj Pumpe:
  – Der Durchmesser des Spritzrohres, mm
0,4/0,45*
  – Die Abgabe des Brennstoffes für einen Zyklus, den cm3
(0,9 ± 0,15)
Die Startspielraüme luftig saslonki, mm:
  – Die erste Stufe
2,3 ± 0,15/2,1 ± 0,15*
  – Die zweite Stufe
3,0 ± 0,15
Die Frequenz des Leerlaufs, der Minen-1:
  – Des kalten Motors
3400 – 3800
  – Des erwärmten Motors
700 – 800
Die Markierung der automatischen Starteinrichtung
251/250*
Der Inhalt des Oxids des Kohlenstoffes (MIT) in den durcharbeitenden Gasen, %
Nicht mehr (1,0 ± 0,5)

* Für die Autos mit der automatischen Transmission.

Pierburg 2E2 (der Motor DS)


(Die Kamera 1/die Kamera 2)
Das dosierende Hauptsystem:
  – Die Markierung der Brennstoffdüse
Х105/Х120
  – Die Markierung der Luftdüse
100/100
Das System des Leerlaufs:
  – Die Markierung der Brennstoffdüse
40/–
Ekonostat:
Der Durchmesser der Brennstoffdüse, mm
– / 1,25
Die uskoritelnyj Pumpe:
  – Der Durchmesser der Öffnung des Spritzrohres, mm
0,35/–
  – Die Abgabe des Brennstoffes für einen Zyklus, den cm3
1,1 ± 0,15/–
Die Startspielraüme luftig saslonki, mm:
  – Die erste Stufe
2,3 ± 0,15/–
  – Die zweite Stufe
4,7 ± 0,15/–
Die Frequenz des Drehens des Leerlaufs, der Minen-1:
  – Des kalten Motors
2800 – 3200
  – Des erwärmten Motors
700 – 800
Die Markierung der automatischen Starteinrichtung
258
Der Inhalt des Oxids des Kohlenstoffes (MIT) in den durcharbeitenden Gasen, %
Nicht mehr (1,0 ± 0,5)

Keihin 26–30DC (der Motor NP)


Die Kamera 1/die Kamera 2
Der Durchmesser des Diffusors, mm
20/26
Das dosierende Hauptsystem:
Die Markierung der Brennstoffdüse
112/155
Die Markierung der Luftdüse
95/120
Das System des Leerlaufs:
  – Die Markierung der Brennstoffdüse
48/–
  – Die Markierung der Luftdüse
125/–
Ekonomajser:
  – Die Markierung der Brennstoffdüse
40/–
Die uskoritelnyj Pumpe:
  – Der Durchmesser des Spritzrohres, mm
0,45/–
  – Die Abgabe des Brennstoffes für einen Zyklus, den cm3
0,78 ± 0,12/–
Der Durchmesser der Öffnung des nadelförmigen Ventiles, mm
2,5
Das Niveau des Brennstoffes in poplawkowoj der Kamera, mm
(9,0 ± 1,0)
Der Startspielraum luftig saslonki, mm
4,6 ± 0,15
Die Frequenz des Drehens des Leerlaufs, der Minen-1:
  – Des kalten Motors
4000 – 4400
  – Des erwärmten Motors
700 – 800
Der Inhalt des Oxids des Kohlenstoffes (MIT) in den durcharbeitenden Gasen, %
Nicht mehr (1,0 ± 0,5)

* Für die Autos mit der automatischen Transmission.

Keihin (der Motor WH)

 
Die Kamera 1/die Kamera 2
Der Durchmesser des Diffusors, mm
22/28
Das dosierende Hauptsystem:
  – Die Markierung der Brennstoffdüse
120/165 (150 *)
  – Die Markierung der Luftdüse
80/110
Das System des Leerlaufs und das instationäre System der ersten Kamera:
  – Die Markierung der Brennstoffdüse
50/–
  – Die Markierung der Luftdüse
120/–
Das instationäre System der zweiten Kamera:
  – Die Markierung der Brennstoffdüse
– / 90
  – Die Markierung der Luftdüse
– / 150
Die uskoritelnyj Pumpe:
  – Der Durchmesser der Öffnung des Spritzrohres, mm
0,35/–
  – Die Abgabe des Brennstoffes für einen Zyklus, den cm3
0,82 ± 0,12/–
Ekonomajser:
  – Die Markierung der Brennstoffdüse
50 (60 *)
Der Startspielraum luftig saslonki, mm
5,6 ± 0,15/–
Priotkrywanije drosselnoj saslonki bei der Arbeit des kalten Motors im Leerlauf, mm
1,3 ± 0,1 (1,5 ± 01 *) / –
Der Durchmesser der Öffnung des nadelförmigen Ventiles
2,8 mm
Der Startspielraum drosselnoj saslonki, mm
0,6 ± 0,07 (0,7 ± 0,07 *) / –
Die Frequenz des Drehens des Leerlaufs, der Minen-1:
  – Des kalten Motors
3500
  – Des erwärmten Motors
750 – 850
Der Inhalt des Oxids des Kohlenstoffes (MIT) in den durcharbeitenden Gasen, %
Nicht mehr (1,0 ± 0,5)

* Für die Autos mit der automatischen Transmission.

Auf die Hauptseite