Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
- 3. Die Motoren
   - 3.1. Die vierzylindrigen Motoren
      3.1.1. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      - 3.1.2. Die Auseinandersetzung und die Montage des Motors
         3.1.2.1. Die Abnahme und die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder
         3.1.2.2. Die Abnahme der Kurvenwelle und tolkatelej der Ventile
         3.1.2.3. Die Besichtigung der Kurvenwelle
         3.1.2.4. Die Bestimmung des technischen Zustandes gidrotolkatelej der Ventile
         3.1.2.5. Die Anlage der Kurvenwelle und tolkatelej der Ventile
         3.1.2.6. Die Abnahme und die Anlage der Ventile (die Auseinandersetzung des Kopfes des Blocks)
         3.1.2.7. Die Besichtigung, defektowka und die Reparatur der Details des Kopfes des Blocks der Zylinder
         3.1.2.8. Die Spielraüme zwischen den Fäustchen raspredwala und tolkateljami der Ventile
         3.1.2.9. Der Antrieb der Kurvenwelle
         3.1.2.10. Die Abnahme und die Anlage der Zwischenwelle
         3.1.2.11. Die Abnahme und die Anlage des Schwungrades
         3.1.2.12. Der Ersatz der Netze der Kurbelwelle
         3.1.2.13. Die Abnahme und die Anlage fett kartera
         3.1.2.14. Die Abnahme, die Prüfung und die Anlage der fetten Pumpe
         3.1.2.15. Die Auseinandersetzung der schatunno-Kolben- Gruppe
         3.1.2.16. Die Besichtigung und die Prüfung der Details der schatunno-Kolben- Gruppe
         3.1.2.17. Die Montage der schatunno-Kolben- Gruppe
         3.1.2.18. Die Abnahme, die Besichtigung und die Anlage der Kurbelwelle
   + 3.2. Die Pjatizilindrowyje Motoren
   + 3.3. Der Dieselmotor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung



fe568650



3.1.2.4. Die Bestimmung des technischen Zustandes gidrotolkatelej der Ventile

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Hydraulisch tolkateli haben die nicht zerlegbare Konstruktion und der Reparatur unterliegen nicht.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Zu starten und den Motor zu erwärmen. Ihm zu gestatten, bis zum Einschluss des Lüfters zu arbeiten.
2. Im Laufe von 2 Minen, die Frequenz des Drehens neben 2500 Minen-1 zu unterstützen.
3. Wenn der Lärm im Antrieb der Ventile dabei angehört wird, bedeutet, ist ein oder mehrer tolkatelej fehlerhaft. Um fehlerhaft tolkatel bestimmen muss man den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder und prowernut die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn abzunehmen so, dass die Gipfel der Fäustchen der Kurvenwelle nach oben von testbar gidrotolkatelja gerichtet waren. tolkatel hölzern oder dem Plastkeil zu versenken und, vom Indikator den freien Lauf tolkatelja zu messen, der bis zur Eröffnung des Ventiles nicht mehr als 0,1 mm sein soll. Wenn der freie Lauf tolkatelja die angegebene Bedeutung übertritt, ersetzen tolkatel.

Auf die Hauptseite