Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
- 3. Die Motoren
   - 3.1. Die vierzylindrigen Motoren
      3.1.1. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      - 3.1.2. Die Auseinandersetzung und die Montage des Motors
         3.1.2.1. Die Abnahme und die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder
         3.1.2.2. Die Abnahme der Kurvenwelle und tolkatelej der Ventile
         3.1.2.3. Die Besichtigung der Kurvenwelle
         3.1.2.4. Die Bestimmung des technischen Zustandes gidrotolkatelej der Ventile
         3.1.2.5. Die Anlage der Kurvenwelle und tolkatelej der Ventile
         3.1.2.6. Die Abnahme und die Anlage der Ventile (die Auseinandersetzung des Kopfes des Blocks)
         3.1.2.7. Die Besichtigung, defektowka und die Reparatur der Details des Kopfes des Blocks der Zylinder
         3.1.2.8. Die Spielraüme zwischen den Fäustchen raspredwala und tolkateljami der Ventile
         3.1.2.9. Der Antrieb der Kurvenwelle
         3.1.2.10. Die Abnahme und die Anlage der Zwischenwelle
         3.1.2.11. Die Abnahme und die Anlage des Schwungrades
         3.1.2.12. Der Ersatz der Netze der Kurbelwelle
         3.1.2.13. Die Abnahme und die Anlage fett kartera
         3.1.2.14. Die Abnahme, die Prüfung und die Anlage der fetten Pumpe
         3.1.2.15. Die Auseinandersetzung der schatunno-Kolben- Gruppe
         3.1.2.16. Die Besichtigung und die Prüfung der Details der schatunno-Kolben- Gruppe
         3.1.2.17. Die Montage der schatunno-Kolben- Gruppe
         3.1.2.18. Die Abnahme, die Besichtigung und die Anlage der Kurbelwelle
   + 3.2. Die Pjatizilindrowyje Motoren
   + 3.3. Der Dieselmotor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung



fe568650



3.1.2.9. Der Antrieb der Kurvenwelle

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Details des Antriebes der Kurvenwelle

1 – die Scheibe der Wasserpumpe;
2 – der Bolzen der Befestigung der Scheibe der Wasserpumpe;
3 – der Bolzen der Befestigung der Scheibe der Kurbelwelle;
4 – die Scheibe der Kurbelwelle;
5 – der Riemen;
6 – der Blindverschluss;
7 – der Deckel des Antriebes der Kurvenwelle unter;
8 – der Deckel des Antriebes der Kurvenwelle ober;
9 – der Riemen des Antriebes der Kurvenwelle;
10 – der hintere Deckel des Antriebes der Kurvenwelle;
11 – das Zahnrad der Zwischenwelle;
12 – der Bolzen der Befestigung des Zahnrades der Zwischenwelle;
13 – das Zahnrad der Kurbelwelle;
14 – der Bolzen der Befestigung des Zahnrades der Kurbelwelle;
15 – natjaschitel des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle;
16 – die Mutter der Befestigung natjaschitelja

Die Regulierung und die Prüfung der Spannung des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle

1 – natjaschitel des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle;

2, 3 – die Schraubenschlüssel;

4 – das Zahnrad der Kurvenwelle;

5 – der Riemen des Antriebes der Kurvenwelle;

6 – das Zahnrad der Zwischenwelle

Die Auseinandersetzung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den oberen Deckel des Antriebes der Kurvenwelle abzunehmen (siehe die Abb. des Details des Antriebes der Kurvenwelle).
2. Die Bolzen der Befestigung abzuwenden und, die Scheibe der Wasserpumpe abzunehmen.
3. Den Kolben des 1. Zylinders im Jh. m t festzustellen. Des Taktes der Kompression (beider Ventiles sind geschlossen). Das Zeichen auf der Scheibe der Kurbelwelle soll mit dem Zeiger auf dem unteren Deckel des Antriebes der Kurvenwelle vereint sein.
4. Vier Bolzen abzuwenden und, die Scheibe der Kurbelwelle abzunehmen.
5. Den unteren Deckel des Antriebes der Kurvenwelle abzunehmen.
6. Die Mutter der Befestigung des Mechanismus der Spannung des Riemens zu schwächen und, vom Schlüssel ekszentrikowuju die Achse natjaschitelja des Riemens gegen den Uhrzeigersinn umzudrehen, um die Spannung des Riemens zu schwächen.
7. Den Riemen von den Zahnrädern der Kurbelwelle, rapredelitelnogo und der Zwischenwellen und mit natjaschitelja des Mechanismus der Spannung abzunehmen.
8. Die Mutter abzuwenden und, natjaschitel abzunehmen.
9. Den Bolzen abzuwenden und, das Zahnrad der Zwischenwelle abzunehmen, schponku herauszunehmen.
10. Den Bolzen abzuwenden und, das Zahnrad der Kurbelwelle abzunehmen, schponku herauszunehmen.
11. Den Bolzen abzuwenden und, das Zahnrad von der Kurvenwelle abzunehmen, schponku herauszunehmen.
12. Die Bolzen abzuwenden und, den hinteren Deckel des Antriebes der Kurvenwelle abzunehmen.

Die Montage und die Regulierung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den hinteren Deckel des Antriebes der Kurvenwelle festzustellen und, die Bolzen ihrer Befestigung festzuziehen.
2. schponku in den Falz auf kurbel- der Welle einzustellen und, das Zahnrad festzustellen. Auf das Schnitzwerk des Bolzens 14 germetik aufzutragen, den Bolzen mit der Scheibe einzuschrauben und, vom Moment 200 N·m (20,0 kgs·m festzuziehen).
3. schponku in den Falz auf verteilungs- der Welle einzustellen, das Zahnrad festzustellen, den Bolzen mit der Scheibe einzuschrauben und, vom Moment 80 N·m (8,0 kgs·m festzuziehen). Das Zeichen auf dem Zahnrad soll mit der oberen Ebene der Verlegung des Deckels des Kopfes der Zylinder von der linken Seite des Motors übereinstimmen.
4. schponku in den Falz der Zwischenwelle einzustellen, das Zahnrad festzustellen, den Bolzen 12 mit der Scheibe einzuschrauben und, vom Moment 80 N·m (8,0 kgs·m festzuziehen).
5. Den Mechanismus der Spannung des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle festzustellen.
6. Die Scheibe 4 Kurbel- Wellen auf das Zahnrad 13 vorübergehend festzustellen. Der Kolben des 1. Zylinders soll sich im Jh. m t befinden. Das Zahnrad 11 Zwischen- Wellen so, dass das Zeichen darauf umzudrehen wurde mit dem Zeichen auf der Scheibe 4 Kurbel- Wellen, wie gezeigt in der Zeichnung vereint.
7. Den Riemen 9 anzuziehen.
8. Vom Schlüssel 3 (es siehe die Abb. die Regulierung und die Prüfung der Spannung des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle) den Mechanismus 1 Spannung des Riemens 5 im Uhrzeigersinn für die vorläufige Spannung des Riemens umzudrehen. Zu prüfen, damit die Zeichen des Jh. m t. Wurden von der Stelle nicht geschoben. Den Mechanismus 1 Spannung umzudrehen ist im Uhrzeigersinn weiter, den Riemen 5 gespannt so, dass man es auf 90 ° entfalten konnte, ihn von zwei Fingern in der Mitte zwischen verteilungs- und zwischen- von den Wellen übernommen. Den Schlüssel den 3 Mechanismus der Spannung festhaltend, die Mutter seiner Befestigung vom Schlüssel 2 festzuziehen.
9. Die Scheibe 4 Kurbel- Wellen abzunehmen. Den unteren Deckel die 7 Antriebe der Kurvenwelle festzustellen (siehe die Abb. des Details des Antriebes der Kurvenwelle).
10. Die Scheibe der Kurbelwelle festzustellen, die Bolzen vom 3 Moment 20 N·m (2,0 kgs·m festzuziehen).
11. Die Scheibe der Wasserpumpe festzustellen.
12. Den oberen Deckel des Antriebes der Kurvenwelle festzustellen.

Auf die Hauptseite