Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Die vierzylindrigen Motoren
   - 3.2. Die Pjatizilindrowyje Motoren
      3.2.1. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      - 3.2.2. Die Auseinandersetzung und die Montage des Motors
         3.2.2.1. Die Abnahme und die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder
         3.2.2.2. Die Regulierung und die Spannung des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle
         3.2.2.3. Die Besichtigung, defektowka und die Reparatur der Details des Kopfes des Blocks
         3.2.2.4. Die Abnahme der Kurvenwelle und tolkatelej der Ventile
         3.2.2.5. Die Anlage der Kurvenwelle und tolkatelej der Ventile
         3.2.2.6. Die Abnahme und die Anlage der Ventile
         3.2.2.7. Die Auseinandersetzung und die Montage des Antriebes der Kurvenwelle
         3.2.2.8. Die Abnahme und die Anlage des Schwungrades
         3.2.2.9. Die Abnahme und die Anlage fett kartera
         3.2.2.10. Die Abnahme, die Prüfung und die Anlage der fetten Pumpe
         3.2.2.11. Der Ersatz der Netze der Kurbelwelle
         3.2.2.12. Die Kurbelwelle und die schatunno-Kolben- Gruppe
   + 3.3. Der Dieselmotor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung



fe568650



3.2.2.2. Die Regulierung und die Spannung des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Regulierung und die Prüfung der Spannung des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle

1 – natjaschitel des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle;

2, 3 – die Schraubenschlüssel;

4 – das Zahnrad der Kurvenwelle;

5 – der Riemen des Antriebes der Kurvenwelle;

6 – das Zahnrad der Zwischenwelle

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Wasserpumpe gegen den Uhrzeigersinn umzudrehen, vorläufig den Riemen gespannt, damit er von den Zahnrädern nicht abgesprungen ist. Vom Montageschulterblatt oder dem Schraubenzieher die Wasserpumpe gegen den Uhrzeigersinn umzudrehen, den Riemen gespannt. Die Bolzen der Befestigung der Wasserpumpe festzuziehen.
2. Die Spannung des Riemens zu prüfen. Der Riemen soll perekrutschiwatsja nicht mehr als auf 90 ° von der Bemühung der großen und hinweisenden Finger.
3. Endgültig die Bolzen der Befestigung der Wasserpumpe vom Moment 20 N·m (2,0 kgs·m festzuziehen).

Auf die Hauptseite