Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Die vierzylindrigen Motoren
   - 3.2. Die Pjatizilindrowyje Motoren
      3.2.1. Die Abnahme und die Anlage des Motors
      - 3.2.2. Die Auseinandersetzung und die Montage des Motors
         3.2.2.1. Die Abnahme und die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder
         3.2.2.2. Die Regulierung und die Spannung des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle
         3.2.2.3. Die Besichtigung, defektowka und die Reparatur der Details des Kopfes des Blocks
         3.2.2.4. Die Abnahme der Kurvenwelle und tolkatelej der Ventile
         3.2.2.5. Die Anlage der Kurvenwelle und tolkatelej der Ventile
         3.2.2.6. Die Abnahme und die Anlage der Ventile
         3.2.2.7. Die Auseinandersetzung und die Montage des Antriebes der Kurvenwelle
         3.2.2.8. Die Abnahme und die Anlage des Schwungrades
         3.2.2.9. Die Abnahme und die Anlage fett kartera
         3.2.2.10. Die Abnahme, die Prüfung und die Anlage der fetten Pumpe
         3.2.2.11. Der Ersatz der Netze der Kurbelwelle
         3.2.2.12. Die Kurbelwelle und die schatunno-Kolben- Gruppe
   + 3.3. Der Dieselmotor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung



fe568650



3.2.2.8. Die Abnahme und die Anlage des Schwungrades

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das Schwungrad, die Kurbelwelle, die fette Pumpe

1 – die fette Pumpe;
2 – die Verlegung der fetten Pumpe;
3 – der Block der Zylinder;
4 – die Verlegung der Halterung des Netzes;
5 – die Halterung des Netzes;
6 – das Netz hinter der Kurbelwelle;
7 – das Schwungrad;
8 – das Lager der primären Welle der Getriebe;
9 – die untere Beilage des gründlichen Lagers;
10 – der Deckel des gründlichen Lagers;
11 – der Bolzen der Befestigung des Deckels des gründlichen Lagers;
12 – der Empfänger der fetten Pumpe;
13 – die Verlegung des Empfängers;
14 – die Kurbelwelle;
15 – die obere Beilage des gründlichen Lagers;
16 – das Vordernetz der Kurbelwelle;
17 – die Theke der Befestigung des oberen Deckels des Antriebes der Kurvenwelle
Auf den Autos mit der automatischen Transmission anstelle des Schwungrades ist priwodnoj die Disk bestimmt. Die Ordnung der Abnahme und der Anlage priwodnogo der Disk solcher, wie für das Schwungrad.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Promarkirowat die gegenseitige Lage des Schwungrades und der Kurbelwelle.
2. Die Bolzen der Befestigung des Schwungrades auf 1–2 Wendungen gleichmäßig abzuwenden.
3. Die Bolzen der Befestigung des Schwungrades allmählich gleichmäßig herauszuziehen und, das Schwungrad 7 abzunehmen.
4. Das Schwungrad (priwodnoj die Disk) in der Rückordnung festzustellen. Vor der Anlage, auf das Schnitzwerk der Bolzen der Befestigung des Schwungrades germetik aufzutragen. Die Bolzen vom Moment 100 N·m (10 kgs·m festzuziehen). Wenn priwodnoj die Disk neu ersetzten, zu prüfen und, wenn es notwendig ist, seine Lage regulieren. Die Entfernung von der hinteren Wand des Blocks der Zylinder bis zur Einsteloberfläche des Transformators auf priwodnom die Disk soll 17,2–18,8 mm sein. Die Lage priwodnogo der Disk regulieren es kann, zwischen ihm und der Kurbelwelle die Verlegung festgestellt.

Auf die Hauptseite