Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
- 4. Das System der Abkühlung
   4.1. Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit
   4.2. Der Ersatz und die Prüfung des Thermostaten
   4.3. Die Abnahme und die Anlage der Wasserpumpe
   4.4. Die Prüfung und der Ersatz des Sensors des Einschlusses des Elektrolüfters
   4.5. Der Ersatz des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit
   4.6. Die Abnahme und die Anlage des Heizkörpers des Systems der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung






4.2. Der Ersatz und die Prüfung des Thermostaten

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Wenn der Motor überhitzt wird, und bleibt der Heizkörper kalt dabei, bezeichnet es auf den Defekt des Thermostaten. Wenn der fehlerhafte Thermostat ständig geöffnet ist, so wird der Motor bis zur Arbeitstemperatur nicht erwärmt werden. Für diese Fälle den Thermostaten ersetzen.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die kühlende Flüssigkeit zusammenzuziehen (siehe den Punkt 1-3 des Unterabschnitts 4.1).
2. Die Bolzen abzuwenden und, den Deckel (5) (es siehe die Abb. das System der Abkühlung des vierzylindrigen Motors) oder (16) (es siehe die Abb. das System der Abkühlung pjatizilindrowogo des Motors) des Thermostaten abzunehmen.
3. Aus dem Deckel uplotnitelnoje den Ring herauszunehmen.
4. Den Thermostaten aus dem Netz herauszunehmen.
5. Die Entfernung a zu messen. Dann den Thermostaten im Wasser zu erwärmen. Der Anfang der Eröffnung des Thermostaten etwa 87 ° Mit, das Ende der Eröffnung – daneben 102 ° S.Posle die Erwärmen, die Entfernung A zu messen. Bei dem intakten Thermostaten soll die Verschiedenheit der Entfernungen A und a mindestens 8 mm sein.
6. uplotnitelnoje den Ring des Deckels des Thermostaten zu ersetzen (es siehe die Abb. das System der Abkühlung des vierzylindrigen Motors, die Abb. das System der Abkühlung pjatizilindrowogo des Motors).
7. Den Thermostaten ins Netz so, dass den Schützen auf dem Querbalken des Thermostaten festzustellen war nach unten gerichtet.
8. Den Deckel festzustellen, die Bolzen zu drehen und, vom Moment 10 N·m (1,0 kgs·m gleichmäßig festzuziehen).
9. Die Flüssigkeit ins System der Abkühlung zu überfluten.
Auf die Hauptseite