Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
- 6. Das Stromversorgungssystem
   - 6.1. Das Stromversorgungssystem der Vergasermotoren
      6.1.1. Der Ersatz des filtrierenden Elementes des Luftfilters
      6.1.2. Die Abnahme und die Anlage des Luftfilters
      6.1.3. Die Prüfung des Thermoreglers
      6.1.4. Die Prüfung des Ventiles des Thermoreglers
      6.1.5. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe
      6.1.6. Die Prüfung des Drucks des Drückens der Brennstoffpumpe
      6.1.7. Die Abnahme und die Anlage des Taus des Antriebes des Gaspedals
      6.1.8. Die Regulierung des Taus des Antriebes des Gaspedals
      6.1.9. Der Ersatz des Sensors des Niveaus des Brennstoffes
      6.1.10. Die Abnahme und die Anlage des Tanks
      6.1.11. Der Ersatz des Filters der feinen Reinigung des Brennstoffes
      6.1.12. Die Abnahme und die Anlage des Vergasers
      - 6.1.13. Die Auseinandersetzung und die Montage des Vergasers
         6.1.13.1. Die Auseinandersetzung und die Montage der Vergaser anderer Modelle
      + 6.1.14. Die Regulierungen des Vergasers Pierburg 1B3
      + 6.1.15. Die Regulierungen des Vergasers Pierburg 2Е2
      + 6.1.16. Die Regulierungen des Vergasers Keihin
   + 6.2. Das Stromversorgungssystem der Motoren mit der Einspritzung des Brennstoffes
   + 6.3. Das Stromversorgungssystem des Dieselmotors
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung



fe568650



6.1.13. Die Auseinandersetzung und die Montage des Vergasers

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Details des Vergasers 1В3

1 – das erwärmende Element;
2 – der Körper des Vergasers;
3 – uplotnitelnoje der Ring;
4 – die Regelungsschraube der Qualität
(Des Bestandes) der Mischung;
5 – das elektromagnetische Ventil;
6 – ekonomajser moschtschnostnych der Regimes;
7 – die Regelungsschraube der Anzahl
Die Mischungen;
8 – uskoritelnyj die Pumpe;
9 – der Sattel des Ventiles;
10 – die Feder;
11 – die Manschette des Kolbens;
12 – der Kolben uskoritelnogo der Pumpe;
13 – richtend des Kolbens;
14 – die Verlegung;
15 – die Achse des Schwimmers;
16 – der Schwimmer;
17 – die Hauptbrennstoffdüse;
18 – der Deckel des Vergasers;
19 – die Brennstoffdüse ekonostata;
20 – die Brennstoffdüse des Leerlaufs;
21 – der Pneumoantrieb luftig saslonki;
22 – das nadelförmige Ventil;
23 – die automatische Starteinrichtung;
24 – die Verlegung;
25 – der Deckel;
26 – das Spritzrohr uskoritelnogo der Pumpe;
27 – die Feder;
28 – das Kugelventil des Spritzrohres;
Und – der Startspielraum luftig saslonki

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Hebel des Antriebes uskoritelnogo der Pumpe auszuschalten.
2. Die Schrauben der Befestigung des Deckels des Vergasers zum Körper abzuwenden und, den Deckel abzunehmen. Die Verlegung abzunehmen.
3. Die Achse des Schwimmers herauszunehmen, den Schwimmer abzunehmen und, das nadelförmige Ventil herauszunehmen.
4. Die Hauptbrennstoffdüse herauszuziehen.
5. Die Brennstoffdüse des Leerlaufs und die Brennstoffdüse ekonostata herauszuziehen.
6. Die automatische Starteinrichtung abzunehmen, die Bolzen der Befestigung abgewandt.
7. uskoritelnyj die Pumpe herauszunehmen.
8. Das elektromagnetische Ventil herauszuziehen.
9. Das erwärmende Element abzunehmen.
10. Das Spritzrohr uskoritelnogo der Pumpe herauszuziehen. Die Feder und das Kugelventil herauszunehmen.
11. Die Schraube der Regulierung der Qualität der Mischung und die Schraube der Regulierung der Anzahl der Mischung herauszuziehen.
12. ekonomajser moschtschnostnych der Regimes abzunehmen, die Bolzen der Befestigung abgewandt.
13. Alle Details und die Knoten des Vergasers im Benzin auszuwaschen. Bei Vorhandensein von den reichlichen harzigen Ablagerungen auf den Details, sie im Azeton oder dem Lösungsmittel für die Nitrofarben auszuwaschen. Es wird verboten, die Düsen vom Draht, sogar weich zu reinigen, um die Kalibrierung nicht zu verletzen. Die ausgewaschenen Details und die Kanäle des Vergasers produt von der zusammengepressten Luft. Die gebrochenen Verlegungen und uplotnitelnyje die Ringe, sowie die ausgefallenen Details zu ersetzen.
14. Den Vergaser in der Rückordnung zu sammeln.

Auf die Hauptseite