Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
- 6. Das Stromversorgungssystem
   - 6.1. Das Stromversorgungssystem der Vergasermotoren
      6.1.1. Der Ersatz des filtrierenden Elementes des Luftfilters
      6.1.2. Die Abnahme und die Anlage des Luftfilters
      6.1.3. Die Prüfung des Thermoreglers
      6.1.4. Die Prüfung des Ventiles des Thermoreglers
      6.1.5. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe
      6.1.6. Die Prüfung des Drucks des Drückens der Brennstoffpumpe
      6.1.7. Die Abnahme und die Anlage des Taus des Antriebes des Gaspedals
      6.1.8. Die Regulierung des Taus des Antriebes des Gaspedals
      6.1.9. Der Ersatz des Sensors des Niveaus des Brennstoffes
      6.1.10. Die Abnahme und die Anlage des Tanks
      6.1.11. Der Ersatz des Filters der feinen Reinigung des Brennstoffes
      6.1.12. Die Abnahme und die Anlage des Vergasers
      - 6.1.13. Die Auseinandersetzung und die Montage des Vergasers
         6.1.13.1. Die Auseinandersetzung und die Montage der Vergaser anderer Modelle
      + 6.1.14. Die Regulierungen des Vergasers Pierburg 1B3
      + 6.1.15. Die Regulierungen des Vergasers Pierburg 2Е2
      + 6.1.16. Die Regulierungen des Vergasers Keihin
   + 6.2. Das Stromversorgungssystem der Motoren mit der Einspritzung des Brennstoffes
   + 6.3. Das Stromversorgungssystem des Dieselmotors
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung



fe568650



6.1.13.1. Die Auseinandersetzung und die Montage der Vergaser anderer Modelle

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Auseinandersetzung und die Montage der Vergaser anderer Modelle führen durch es ist ähnlich. Bei der Montage des Vergasers muss man das Folgende berücksichtigen.

Beim Vergaser Pierburg 1B3, die Intaktheit des elektromagnetischen Ventiles zu prüfen (siehe die Abb. des Details des Vergasers 1В3) ist es möglich, zur Klemme des Ventiles die Anstrengung 12 In zugeführt und dann seinen Körper mit "der Masse" verbunden. Der Stift des Ventiles soll sich auf 3–4 mm beteiligen. Den Spielraum und zwischen dem Ende des Hörers und der Oberfläche luftig saslonki zu prüfen, er soll 0,7–1,3 mm sein.

Die Anlage des Brennstoffhörers des Vergasers Pierburg 1В3

Und – der Spielraum zwischen dem Ende des Hörers und der Oberfläche luftig saslonki

Beim Vergaser Keihin bei der Anlage emulsionnych der Hörer, das zu beachten, dass auf dem Hörer der ersten Kamera der Öffnung oben, und auf dem Hörer der zweiten Kamera – unten.

Beim Vergaser Pierburg 2E2 bei der Anlage soll das Spritzrohr uskoritelnogo der Pumpe gelegen sein so, dass der Brennstoff in die Herausnahme geriet.

Die Anlage des Spritzrohres uskoritelnogo der Pumpe des Vergasers Pierburg 2Е2

 

Die Warnung

Die Lage des Schwimmers in poplawkowoj der Kamera der Vergaser wird nicht reguliert. Bei der Abweichung des Niveaus des Brennstoffes von nominell, die Dichtheit des Schwimmers und den Zustand des nadelförmigen Ventiles zu prüfen. Die fehlerhaften Details zu ersetzen.



Auf die Hauptseite