Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
- 6. Das Stromversorgungssystem
   + 6.1. Das Stromversorgungssystem der Vergasermotoren
   - 6.2. Das Stromversorgungssystem der Motoren mit der Einspritzung des Brennstoffes
      6.2.1. Der Ersatz des filtrierenden Elementes des Luftfilters
      6.2.2. Die Abnahme und die Anlage des Luftfilters
      6.2.3. Der Ersatz des Brennstofffilters
      6.2.4. Die Abnahme und die Anlage des Verteilers des Brennstoffes
      6.2.5. Die Auseinandersetzung und die Montage redukzionnogo des Ventiles
      6.2.6. Die Abnahme und die Anlage des Brennstoffakkumulators
      6.2.7. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffdüsen
      6.2.8. Die Abnahme und die Anlage des Turbokompressors
      6.2.9. Die Abnahme und die Anlage des Tanks
      6.2.10. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe
      6.2.11. Die Prüfung des Thermoreglers
      6.2.12. Die Regulierung des Leerlaufs des Motors
      6.2.13. Die Prüfung der Startdüse
      6.2.14. Die Prüfung des Reglers des Drucks
      6.2.15. Die Prüfung und die Regulierung der Lage der Platte des Messgeräts der Kosten der Luft
   + 6.3. Das Stromversorgungssystem des Dieselmotors
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung



fe568650



6.2.10. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Brennstoffpumpe der Autos der Ausgabe bis zum 1988

1 – schumogluschitel;

2 – die Verlegung;

3 – topliwoprowod;

4 – der Riegel;

5 – das Ventil;

6 – die elektrischen Klemmen;

7 – die elektrische Brennstoffpumpe;

8 – das Kummet;

9 – die Halterung der Pumpe;

10 – das Gummikissen

Die Brennstoffpumpe ab 1988

1 – schumogluschitel;

2 – die Verlegung;

3 – topliwoprowod;

4 – die Halterung der Pumpe;

5 – die Mutter;

6 – die Scheibe;

7 – das Ventil;

8 – die elektrischen Klemmen;

9 – die elektrische Brennstoffpumpe;

10 – der Netzfilter

Bei der Brennstoffpumpe der Ausgabe ab 1988 die Klemme mit dem Schnitzwerk М6 positiv, mit dem Schnitzwerk М5 – negativ. Die Brennstoffpumpe hat die nicht zerlegbare Konstruktion, deshalb beim Ausfall es ersetzen.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Auf den Modellen der Ausgabe bis zum 1988, den Sensor (siehe die Abb. des Details des Tanks der Autos der Ausgabe bis zum 1988) des Niveaus des Brennstoffes abzunehmen ist es den Modellen mit den Vergasermotoren (ähnlich siehe den Punkt 1-5 des Unterabschnitts 6.1.9). Die Pumpe aus dem Tank durch die Öffnung unter den Sensor des Niveaus des Brennstoffes herauszunehmen.
2. Die Pumpe in der Rückordnung festzustellen. Bei der Anlage, damit zu folgen die Gummikissen der Pumpe auf die Stifte des Trägers, der auf dem Grund des Tanks gelegen ist aufgestanden sind, und wurden die spannkräftigen Halterungen zugeklinkt.
3. Auf den Modellen der Ausgabe ab 1988 für die Abnahme der Pumpe (siehe die Abb. des Details des Tanks der Autos der Ausgabe nach 1988) ist das spezielle Instrument (VAG 3214) notwendig. Von ihm die Pumpe auf 15 mm nach links umzudrehen und, nach oben zusammen mit der Halterung aus dem Tank herauszunehmen, topliwoprowod und der elektrischen Leitung ausgeschaltet.
4. Die Pumpe in den Tank so, dass das Zeichen auf der Halterung festzustellen (siehe die Abb. die Brennstoffpumpe ab 1988) hat mit dem ersten Zeichen auf dem Tank, wie gezeigt in der Zeichnung übereingestimmt. Die Pumpe festzulegen, es mit Hilfe der speziellen Verwendung umgedreht so, dass das Zeichen auf der Halterung mit dem zweiten Zeichen auf dem Tank übereingestimmt hat.

Auf die Hauptseite