Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
- 7. Die Transmission
   - 7.1. Die Kupplung
      7.1.1. Die technische Charakteristik
      7.1.2. Die Abnahme der Kupplung
      7.1.3. Die Besichtigung und defektowka der Details der Kupplung
      7.1.4. Die Anlage der Kupplung
   + 7.2. Der mechanische Antrieb der Ausschaltung der Kupplung
   + 7.3. Der hydraulische Antrieb
   + 7.4. Die Getriebe
   + 7.5. Der Antrieb der Vorderräder
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung






7.1.3. Die Besichtigung und defektowka der Details der Kupplung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Vom Staub und dem Schmutz druck- und getrieben die Disks, sowie die Arbeitsoberfläche des Schwungrades zu reinigen.
2. Die getriebene Disk anzuschauen. Die Risse auf den Details der getriebenen Disk werden nicht zugelassen. Den Verschleiß der Reibungslaschen zu prüfen. Falls die Köpfe der Niete auf die Entfernung weniger 0,2 mm vertieft sind, sind die Oberfläche der Reibungslaschen samaslena oder saklepotschnyje die Vereinigungen geschwächt, so muss man die getriebene Disk (oder die Reibungslaschen) ersetzen. Die Zuverlässigkeit der Fixierung dempfernych der Federn in den Netzen der Nabe der getriebenen Disk zu prüfen, bei den zerbrochenen Federn die Disk muss man ersetzen. Das Schlagen der getriebenen Disk zu prüfen, wenn es bei der visualen Besichtigung es koroblenije aufgedeckt ist. Wenn das Schlagen 0,4 mm übertritt (werden in der Entfernung 2,5 mm von der äusserlichen Kante der Disk gemessen), muss man die Disk ersetzen.
3. Die Arbeitsoberflächen der Reibung des Schwungrades und der Druckdisk anzuschauen, die Abwesenheit tief rissok, nadirow, saboin, der offenbaren Spuren des Verschleißes und der Überhitzung beachtet. Die Abschwächung saklepotschnych der Vereinigungen der Details der Druckdisk wird nicht zugelassen. Bei Vorhandensein von den angegebenen Defekten ist es die Knoten empfehlenswert, zu ersetzen. koroblenije der Druckdisk zu prüfen, das metallische Lineal seiner Arbeitsoberfläche verwandt. Wenn man schtschup von der Dicke 0,3 mm an irgendwelcher Stelle unter das Lineal einstellen kann, so druck- die Disk mit dem Mantel in der Gebühr zu ersetzen.
4. Von der äußerlichen Besichtigung den Zustand diafragmennoj die Federn der Druckdisk zu bewerten. Die Kontaktstellen der Blumenblätter der Feder mit dem Lager der Ausschaltung der Kupplung sollen sich in einer Ebene befinden, die offenbaren Spuren des Verschleißes nicht zu haben.
5. Die Leichtigkeit der Umstellung in der axialen Richtung der getriebenen Disk der Kupplung nach schlizam der primären Welle zu prüfen. Bei der erschwerten Umstellung, die Niednägel mit schlizow zu entfernen. Radial ljuft der Disk auf der Welle wird nicht zugelassen.
Auf die Hauptseite