Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
- 7. Die Transmission
   + 7.1. Die Kupplung
   + 7.2. Der mechanische Antrieb der Ausschaltung der Kupplung
   + 7.3. Der hydraulische Antrieb
   - 7.4. Die Getriebe
      - 7.4.1. Die viergestufte Getriebe als 014
         7.4.1.1. Die Abnahme und die Auseinandersetzung
         7.4.1.2. Die Auseinandersetzung und die Montage der primären Welle
         7.4.1.3. Die Auseinandersetzung und die Montage der nochmaligen Welle
         7.4.1.4. Die Montage und die Auseinandersetzung des Synchronisators
         7.4.1.5. Die Auseinandersetzung und die Montage des Differentiales
         7.4.1.6. Die Montage der Getriebe
         7.4.1.7. Die Auslese der Dicke der Regelungsringe der hinteren Lager
         7.4.1.8. Der Hebel der Umschaltung der Sendungen
         7.4.1.9. Die Regulierung und die Anlage der Lenkung von der Umschaltung der Sendungen
      + 7.4.2. Die fünfgestufte Getriebe als 013 oder 093
      + 7.4.3. Die fünfgestufte Getriebe der Typen 016 und 012
      + 7.4.4. Die Lenkung von der Umschaltung der Sendungen KP als 016
      + 7.4.5. Die automatische Getriebe
   + 7.5. Der Antrieb der Vorderräder
+ 8. Der Fahrteil
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung



fe568650



7.4.1.6. Die Montage der Getriebe

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. In karter die Kupplungen den äusserlichen Ring des Vorderlagers der nochmaligen Welle festzustellen (wenn wurde das Lager ersetzt) und, von seinem Stift 22 festzulegen (siehe die Abb. die Nochmalige Welle der Getriebe als 014).
2. Das Differential in der Gebühr in karter die Kupplungen festzustellen.
3. Den Deckel des Differentiales festzustellen und, die Bolzen ihrer Befestigung vom Moment 25 N·m (2,5 kgs·m umzukehren).
4. Die Flansche der Halbachse festzustellen und, die Bolzen ihrer Befestigung vom Moment 20 N·m umzukehren (2,0 kgs·m), dabei die Flansche von proworatschiwanija festgelegt.
5. In den Deckel 3 (es siehe die Abb. die Getriebe als 014) des Ausgleichgehäuses den Körper des Reduziergetriebes des Tachometers einzuschrauben.
6. Sapressowat in karter 31 Getrieben der äusserliche Ring des hinteren Lagers der nochmaligen Welle, wenn das Lager ersetzt wurde.
7. Die Gabel 13 Umschaltungen der 1. und 2. Sendungen mit dem Stock 14 in den Falz mufty des Synchronisators und zusammen mit der nochmaligen Welle 15 festzustellen, in karter 31 Getrieben festzustellen.
8. Auf den Stock der Gabel der Umschaltung der 1. und 2. Sendungen powodok festzustellen und, von seinem spannkräftigen Stift festzulegen.
9. Auf die Achse das 23 Zwischenzahnrad die 35 Rückwärtsgänge und sapressowat die Achse in karter die Getrieben festzustellen.
10. In karter 31 Getrieben die primäre Welle 12 festzustellen, in den Eingriff subja der entsprechenden Zahnräder eingeführt.
11. Sapressowat die Einstelstifte 32 in karter die Getrieben.
12. karter 31 Getrieben mit karterom 5 Kupplungen zu verbinden, zwischen ihnen die Verlegung 6 festgestellt.
13. Die Bolzen 33 Befestigungen kartera die Getrieben zu karteru die Kupplungen vom Moment 25 N·m (2,5 kgs·m umzukehren).
14. Von der axialen Umstellung die primäre Welle, zum Beispiel, mit Hilfe des Querbalkens 1 (2 – karter die Kupplungen festzulegen).
15. Sapressowat in karter 31 (es siehe die Abb. die Getriebe als 014) die Getrieben das hintere Kugellager 30 primärer Wellen vom geschlossenen Teil des Separators zur Seite kartera.
16. Die hartnäckige Scheibe 29 und den Sperrring 28 festzustellen.
17. Den Querbalken abzunehmen und, eine der Sendungen aufzunehmen, die primäre Welle von proworota festgelegt. Die Mutter 26 ausgangs der nochmaligen Welle vom Moment 100 N·m (10 kgs·m) und sakontrit sie umzukehren.
18. Die Stocke der Gabeln in die neutrale Lage festzustellen.
19. Den Stock der Gabel der Umschaltung der 3. und 4. Sendungen rückwärts vorzubringen und, in die Öffnung des Stockes den Stift 2 (es siehe die Abb. Carter die Getrieben als 014) samkowogo die Geräte einzustellen, vorläufig mit seiner feinen Schicht konsistentnoj das Schmieren eingeschmiert. Den Stock der Gabel in die neutrale Lage festzustellen.
20. Nach der Dicke die Regelungsringe für die richtige Anlage der hinteren Lager der primären und nochmaligen Wellen auszuwählen (siehe den Unterabschnitt 7.4.1.7)
21. Die spannkräftige Klammer 1 (es siehe die Abb. Carter des Mechanismus der Umschaltung) auf den Umschalter 2 Sendungen festzustellen, dabei soll sich der Stiel der Feder in den Hebel auf dem Stock des Umschalters sträuben.
22. In den hinteren Deckel 16 Getrieben (es siehe die Abb. die Getriebe als 014) die Regelungsscheibe 25 hinterer Lager der nochmaligen Welle festzustellen.
23. Alle Stocke der Gabeln in die neutrale Lage festzustellen und, powodok des Umschalters der Sendungen in die Falze der Stocke der Gabeln zu führen.
24. Die Verlegung 21 festzustellen. Dann den Deckel der Getriebe 16 auf die Haarnadeln kartera 31 Getrieben festzustellen, vorläufig sie im Uhrzeigersinn umgedreht. Die Bolzen 17, 18 und 19 Befestigungen vom Moment 25 N·m (2,5 kgs·m umzukehren).

Auf die Hauptseite