Audi 100

1982-1990 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos




Der Audi 100
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Geräte
+ 2. Die technischen Charakteristiken
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Auspuffsystem
+ 6. Das Stromversorgungssystem
+ 7. Die Transmission
+ 8. Der Fahrteil
- 9. Die Lenkung
   9.1. Die technische Charakteristik
   9.2. Das Steuerrad
   + 9.3. Die Steuerspalte
   9.4. Der Mechanismus der Lenkung
   9.5. Die Regulierung des Mechanismus der Lenkung
   9.6. Der Steuerluftzug
   9.7. Die Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung
   9.8. Die Prüfung des Drucks des Drückens der Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung
   9.9. Prokatschka die Systeme des Hydroverstärkers der Lenkung
   9.10. Der priwodnoj Riemen der Pumpe des Hydroverstärkers
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung






9.4. Der Mechanismus der Lenkung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Mechanismus der Lenkung

1 – der Bolzen;
2 – karter des Mechanismus der Lenkung;
3 – das Kummet;
4 – die Schutzkappe;
5 – der Träger;
6 – die Regelungsschraube;
7 – die untere Welle der Spalte der Lenkung;
8 – das Kummet;
9 – der Deckel;

10 – die Spitze mit dem Kugelgelenk;
11 – gewinde- mufta;
12 – die Kontermutter;
13 – der linke Steuerluftzug;
14, 15 – die Bolzen;
16 – prischimnaja die Platte;
17 – der Dämpfer;
18 – der rechte Steuerluftzug

Der Mechanismus der Lenkung mit dem Hydroverstärker

1 – der zuführende Bolzen;
2 – karter des Mechanismus der Lenkung;
3 – der Hörer;
4 – die Schutzkappe;
5 – der Behälter;
6 – der abführende Schlauch;
7 – die untere Welle der Spalte der Lenkung;
8 – die Verlegung;
9 – der Bolzen;
10 – die Welle priwodnoj die Zahnräder des Mechanismus der Lenkung;
11 – grjasesaschtschitnyj der Mantel;
12 – der Körper des Ventiles;

13 – der Deckel;
14 – der Regelungsbolzen;
15 – die Spitze mit dem Kugelgelenk;
16 – der zuführende Schlauch;
17 – die Kontermutter;
18 – der linke Steuerluftzug;
19 – der Träger;
20, 21 – die Bolzen;
22 – prischimnaja die Platte;
23 – der rechte Steuerluftzug;
24 – das Kummet;
25 – gewinde- mufta

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Das Auto stojanotschnym von der Bremse abzubremsen und, upory unter die Hinterräder festzustellen.
2. Den Behälter stekloomywatelja abzunehmen und, es fortzulegen, der Schlauch nicht ausschaltend.
3. Aufzuheben und auf die Stütze den Vorderteil des Autos festzustellen.
4. Den Bolzen der Befestigung abzuwenden und, den Dämpfer der Lenkung vom Träger (die Lenkung ohne Hydroverstärker auszuschalten).
5. Die Bolzen der Befestigung der Steuermänner tjag zu rejke des Steuermechanismus abzuwenden.
6. Des Luftzuges vom Mechanismus der Lenkung abzuführen, den Träger und prischimnuju die Platte abgenommen.
7. Den Bolzen der Befestigung stjaschnogo des Kummets der unteren Welle des Steuermannes der Spalte abzuwenden, das Kummet nach oben zu schieben und, die untere Welle von der Welle priwodnoj die Zahnräder des Mechanismus der Lenkung auszuschalten.
8. uplotnitel der Welle der Steuerspalte abzunehmen, es aus der Öffnung im Schild peredka herausgenommen.
9. Die Flüssigkeit aus dem Behälter zusammenzuziehen und, die zuführenden und abführenden Schläuche vom Körper des Ventiles (die Lenkung mit dem Hydroverstärker auszuschalten).
10. Die Bolzen der Befestigung von beiden Seiten abzuwenden und, den Mechanismus der Lenkung vom Auto abzunehmen, es durch die Nische des rechten Rads herausgeführt.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Mechanismus der Lenkung in der Rückordnung festzustellen.
2. Die Steuermänner des Luftzuges (siehe den Unterabschnitt 9.6), prischimnuju die Platte anzuschalten, durch die Neue zu ersetzen.
3. Endgültig den Bolzen der Befestigung des Kummets vom Moment 25 N·m (2,5 kgs·m) nach der Regulierung des Spielraums zwischen dem Mantel des Steuerrads und dem Mantel podrulewych der Umschaltern festzuziehen (siehe den Unterabschnitt 9.2). Die linken Bolzen der Befestigung kartera des Mechanismus der Lenkung, vom Moment 20 N·m (2,0 kgs·m festzuziehen), und recht – den Moment 25 N·m (2,5 kgs·m).
4. Auf den Modellen mit dem Hydroverstärker der Lenkung zieht sich der reichende Bolzen der Schläuche vom Moment 40 N·m (4,0 kgs·m) hin.
5. Nach der Anlage des Steuermechanismus, und falls notwendig zu prüfen, die Vorspur der Vorderräder an der Station der technischen Wartung zu regulieren. Auf den Modellen mit dem Hydroverstärker der Lenkung prokatschat das System.
Auf die Hauptseite